Stadt Furth im Wald

Sie befinden sich hier: > Aktuelles > DSL-Ausbau

Breitbandausbau im Landkreis Cham

Im Rahmen der

  • Förderrichtlinie zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland vom 22.10.2015 und der
    • Richtlinie über die Kofinanzierung der Breibandförderung durch den Bund im Freistaat Bayern des Bayerischen Staatsministeriums für Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat vom 21.04.2016

    hat auf Initiative von Herrn Landrat Franz Löffler die Wirtschaftsabteilung im LRA Cham unter Leitung von Herrn Klaus Schedlbauer zentral für 37 beteiligte Gemeinden die Datenerhebung, Planung und Durchführung der in den Förderrichtlinien erforderlichen Verfahrensschritte übernommen und eine Vereinbarung über die interkommunale Zusammenarbeit zum Breitbandausbau im Landkreis Cham erstellt.

    Der Stadtrat beschloss am 21.01.2017 an diesem landkreisweit durchgeführten Breitband-Ausbauprogramm teilzunehmen und stimmte am 27.04.2017 der vorgelegten Vereinbarung mit dem Landkreis zu. Im städtischen Haushalt 2018 und 2019 werden hierfür die erforderlichen eigenen Finanzmittel bereitgestellt.

    Ziel ist es im Bereich des gesamten Stadtgebietes diejenigen Anschlüsse mit einem schnellen Internet zu versorgen, die nach dem Abschluss des letzten Förderverfahrens im Jahre 2015 noch unter 30 Mbit/s lagen. Nach den aktuellen Fördervoraussetzungen wird nur der Ausbau für diese Haushalte/Betriebe gefördert. Zukünftig müssen hier Übertragungsraten mit mindestens 50 Mbit/s im Download zur Verfügung gestellt werden.

    Die Ende 2016 durchgeführte Ausschreibung zum landkreisweiten Breitbandausbau hat die Fa. M-Net Telekommunikations GmbH aus München (M-Net) gewonnen. Der Spatenstich für den Ausbau erfolgte am 29.05.2017 in Arnschwang.
     
    Eckdaten für Furth:

    • 19 Kabelverteilerzentren (KVZ) werden mit Glasfaserkabel erschlossen
    • ca. 500 Haushalte werden direkt mit Glasfaserkabel vernetzt
    • Glasfaserkabel-Trassenlänge: 93,5 km
    • Gesamtinvestitionssumme: 3.275.143 €
    • Wirtschaftlichkeitslücke: 2.887.073 €
    • Förderanteil Bund: 1.443.536 €
    • Förderanteil Bayern: 840.000 €
    • Eigenanteil der Stadt: 603.536 €.
    • Vorgesehener Baubeginn: 2018

    Auf der Homepage des Landkreises Cham, Breitbandausbau, http://breitband-cham.de/, sind in der GIS-Karte die mit Glasfaserkabel zu erschließenden KVZ und Haushalte gelb markiert abgebildet.



    Medieninformation der Telekom vom 09.06.2015 - Klicken Sie hier  zum Download des PDF-Dokuments

    Vorläufige Auswahlentscheidung


    Breitbandverbesserung; Bekanntmachung der vorgesehenen Auswahlentscheidung für einen Netzbetreiber für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes in dem von der Stadt Furth im Wald definierten Erschließungsgebiet im Rahmen der Richtlinien zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR)

    Nach Bekanntmachung des Auswahlverfahrens im Rahmen eines vorgeschalteten öffentlichen Teilnahmewettbewerbs und aufgrund der nachfolgenden Aufforderung zur Angebotsabgabe gingen bei der Gemeinde innerhalb der Angebotsfrist zwei Angebote ein.

    Auf der Grundlage der von einer Beratungsfirma vorgenommenen Angebotsauswertung hat der Stadtrat am 01.04.2014. das Angebot der Telekom Deutschland GmbH ausgewählt. Es ist beabsichtigt, mit der Telekom Deutschland GmbH einen Kooperationsvertrag abzuschließen.

    Dies gilt vorbehaltlich der Zustimmung der Bundesnetzagentur zum Kooperationsvertrag und der Bewilligung der staatlichen Förderung gem. Breitbandrichtlinie.

    Der Kooperationsvertrag wurde am 08.04.2014. der Bundesnetzagentur zur Prüfung und Stellungnahme übersandt.