Stadt Furth im Wald

Sie befinden sich hier: > Kultur - Museen > Leonhardiritt

Jedes Jahr am Vormittag des Ostermontages findet in Furth im Wald der traditionelle Leonhardi-Ritt statt.

Nach der Prozession um 9.45 Uhr findet um 10.45 Uhr die Pferdesegnung auf dem Stadtplatz statt.

 

 

 

Es handelt sich um eine über 200 Jahre alte Pferde- und Reiterprozession zu Ehren des Heiligen Leonhard, an der Jahr für Jahr nahezu 300 Pferde und Reiter teilnehmen.

Die kleine Kirche zu Ehren des Hl. Leonhard wurde  1751 auf dem Bayplatz erbaut, die Erlaubnis zur Meßlesung wurde aber erst nach mehrmaligem Bitten im Jahre 1786 erteilt.

Eine Organisation erfuhr der Umritt erst mit einer neuen Kapelle im Jahre 1931. Zu den Höhepunkten zählt neben dem Umritt um die Leonhardi-Kirche die anschließende Feldmesse aller Teilnehmer auf dem Stadtplatz. Zum Abschluß werden die Pferde gesegnet und an die Teilnehmer geweihte Leonhardi-Brote verteilt.